Auf der Suche nach den Ur-Miesenbachern

Am 16.5.2015 war einiges los: Wir waren auf der Suche nach den "Ur-Miesenbachern". Wir sind um 13.30 beim Wildwiesenwirt zusammengekommen. Insgesamt 143 Steinzeit-Interessenten waren dabei und wurden von Prof.Kusch in die Situation der steinzeitlichen Wohnhöhlen in der Gegend um Miesenbach eingeführt.

Was wir an Schätzen aus der mittleren Steinzeit, ca. 10.900 Jahre vor dem Heute, in der Region Oststeiermark von Vorau,Miesenbach, Wenigzell, Strallegg bis Birkfeld,Anger und weiter  haben ist unvorstellbar.Nach dem Besuch von Menhiren und der Schutzhöhle/ Franzosenhöhle ging es auf die Wildwiese, wo über das wundertätige Wetterkreuz, die Ballade vom Heiligen Waldhauser bis zur Wildwiesenkapelle Wissenswertes vermittelt wurde. Von den Ur-Miesenbachern wurden Spuren gefunden, sie selbst waren leider nicht zu Hause. Die gute Jause in der Schutzhütte schloss einen sehr schönen,informativen Nachmittag ab.Allen Organisatoren ein herzliches Dankeschön!

Landtagspräsidentin Uschi Lackner war echt begeistert.

Das Forscherehepaar Heinrich und Ingrid Kusch zeigten sich ebenfalls über die große Anzahl von Mitwanderern und die Organisation sehr angetan.

 Dem Wildwiesenwirt vlg. "Waldhauser junior" ein besonderes Dankeschön für die großzügige Einladung!!